Willkommen bei EWKtec - Energieeffizientes Wohlfühl-Klima

Kernsanierung Einfamilienhaus

Kernsanierung auch ohne Außendämmung möglich

Das um 1960 erbaute Architektenhaus, vor den Toren der UNESCO-Welterbe Stadt Regensburg, wurde einer Komplettsanierung unterzogen. Dabei wurde auf eine Außendämmung verzichtet. Da der Bauherr selbst den Umbau gestaltete betrug die komplette Sanierung annähernd vier Jahre.

Anforderungen

Bei der Sanierung waren zwei grundlegende Vorgaben zu erfüllen. Zum einen sollte ein energieeffizientes und gesundes Raumklima geschaffen und zum anderen das Gebäude von Schimmel befreit und die Wände trockengelegt werden.

Systembeschreibung

Dieses energetisch hocheffiziente System basiert im Gegensatz zu herkömmlichen konvektiv betriebenen Heizungsanlagen ausschließlich auf der Grundlage der Strahlungswärme (nach Max Planck).
Bei diesem Gebäude werden die Bodenflächen konstant zwischen 21°C bis 23°C, Wand und –Deckenflächen mit ca. 26°C temperiert. Dadurch erfolgt eine automatische Trockenlegung des Mauerwerks.

Die Energie dafür liefert eine 8 kW Wärmepumpe mit integriertem Heizstab. Zudem dient zusätzlich ein wassergeführter Kaminofen (3KW) zum Aufheizen des 1000 Liter Pufferspeichers. Zur zusätzlichen Unterstützung wird noch in diesem Jahr eine Solaranlage (ca. 12 m²) in Betrieb genommen.
Die max. Vorlauftemperatur beträgt 28°C.
Die Anpassung erfolgt über eine Übergabestation (siehe Abb.).

Da dieser Vorgang des Wärmetransports in Form von Wärmestrahlung keine Konvektion verursacht, entsteht auch keine Hausstaubaufwirbelung. Die dadurch eliminierten Nachteile eines konvektiven Heizungssystems, wie zum Beispiel Atemwegsbeschwerden oder allergische Reaktionen der Schleimhäute, sind ein weiterer Vorzug der Energieübertragung durch Strahlung.
Dieser Vorteil kommt dem hygienisch notwendigen Luftaustausch zugute. Somit kann viel Energie eingespart werden und Kondensatschäden, wie Schimmel, werden ausgeschlossen.

Die Heiztechnik der Zukunft heißt Strahlungsheizung; sie muss für temperierte Umfassungsflächen sorgen, die Raumlufttemperaturen laufen dann parallel und sind zweitrangig.

Projektdaten

Sanierung: 2010 bis 2014
Objekttyp: Einfamilienhaus
Baujahr: ca. 1960
Wandaufbau: Ziegelmauerwerk ca. 35 cm
Wohnfläche: 160 m²
System: 8 kW Luft-Wasser Wärmepumpe mit integriertem Heizstab (REMKO)
Nutzung: Heizen/Kühlen/Warmwasser

Bildergalerie – Kernsanierung Einfamilienhaus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen