Willkommen bei EWKtec - Energieeffizientes Wohlfühl-Klima

Neubau Einfamilienhaus in Oberbayern

Beispiel eines Einfamilienhauses in Oberbayern

Dieses EFH wird mit der EWKtec-Flächentemperierung über Böden, Decke (nur im EG) und Wände in allen Räumen temperiert. Dies garantiert eine gleichmäßige Wärmeverteilung im ganzen Haus. Selbstverständlich können die einzelnen Räume auch über Raumthermostate separat geregelt werden.

Anforderungen

Energieeffizientes und gesundes Raumklima schaffen.

Systembeschreibung

Dieses energetisch hocheffiziente System basiert im Gegensatz zu herkömmlichen konvektiv betriebenen Heizungsanlagen ausschließlich auf der Grundlage der Strahlungswärme (nach Max Planck).

Bei diesem Einfamilienhaus werden die Innenraumoberflächen auf 21°C (Boden) bis 25°C (Wand) temperiert.  Die Energie dafür liefert eine 12 kW Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Die max. Vorlauftemperatur beträgt 27°C.

Da dieser Vorgang des Wärmetransports in Form von Wärmestrahlung keine Konvektion verursacht, entsteht auch keine Hausstaubaufwirbelung. Die dadurch eliminierten Nachteile eines konvektiven Heizungssystems, wie zum Beispiel Atemwegsbeschwerden oder allergische Reaktionen der Schleimhäute, sind ein weiterer Vorzug der Energieübertragung durch Strahlung.

Dieser Vorteil kommt dem hygienisch notwendigen Luftaustausch zugute. Somit kann viel Energie eingespart und Kondensatschäden (z.B. Schimmelbildung) ausgeschlossen werden.

Beteiligte Firmen

Energiekonzept/Planung der Heizungsanlage: Fa. EWKtec GmbH
Heizungsinstallateur: Hugo & Georg Fritsch GmbH

Resümee

Dieses Einfamilienhaus beherbergt 4 Personen. Durch die energieeffiziente Flächentemperierung in Verbindung mit einer 12 kW Luft-Wasser-Wärmepumpe und einem 800 Liter Pufferspeicher sowie einer PV-Anlage (24 Module) zur Energiegewinnung, wurde der Primärenergiebedarf (lt. EnEV 2014, Berechnung nach DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10, Auslegungstemperaturen 35/28°C) auf 44 kWh/m²a errechnet. Durch die energieeffiziente Flächentemperierung mit Vorlauftemperaturen unter 30°C wird der errechnete Primärenergiebedarf sicherlich niedriger ausfallen.

Die Heiztechnik der Zukunft heißt Strahlungsheizung; sie muss für temperierte Umfassungsflächen sorgen, die Raumlufttemperaturen laufen dann parallel und sind zweitrangig.

Projektdaten

Baujahr: 2015
Objekttyp: Einfamilienhaus
Nutzfläche: 356,9m²
Wandaufbau: Poroton T9, 36,5 cm

Bildergalerie – Neubau Einfamilienhaus in Oberbayern

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen